Hier schreiben

Abby, Lilly, Sheldon, Bilbo, Gandalf und andere Monster

Schlagwort-Archiv

Kein Geld, Leere Hosentaschen zeigen

Wie geht´s weiter ??!!! Ich weis es nicht mehr!

Nun, ich weiß es nicht. Ganz ehrlich, an Schufa, Bank usw. glaub ich nicht mehr. Da die Schufa ja elendig langsam steigt und man mit schlechterem Score nicht einmal die Chance auf einen Kredit bekommt.

Crowdfunding  wäre noch eine Möglichkeit, aber da hab ich mich bisher nicht dran getraut.  Mir / uns wird aber wohl nur noch dieser Weg bleiben. 
Also wieder ein neues Thema mehr zum reinlesen und dann die geeignete Plattform suchen und reinstellen.  Und dann bleib nur noch warten und hoffen  quasi so wie jetzt. 

Bin ich so vermessen, wenn ich einfach nur selbstbestimmt arbeiten und Geld verdienen möchte? Job finde ich dank der Migräne doch eh niemals, noch dazu ohne Führerschein und fahrbaren Untersatz und die psychologischen Probleme. Ich will doch nur meinen Beitrag leisten und selber Geld verdienen und euch mit den Produkten erfreuen. Aber es zieht mich so, mit der Warterei, immer mehr in den Strudel der Depression und ich weis nicht ob ich da jemals nochmal rauskomme. Und die Termine bei dem Jobcenter machen es nur noch schlimmer, da unsere Beraterin nur angreift aber nichts versteht.  Helfen wollen die einem da ja eh nicht. Während andere Jobcenter einen ja wie vom Bund vorgesehen mit Geld-Krediten und Zuschüssen helfen, macht das Jobcenter Weilburg davon gar nichts. Quasi der schlechteste Ort den es gibt. Soviel zu Gleichbehandlung in Deutschland. Wohnst du in der falschen Gegend, bist du alleingelassen.

Warum kann ich nicht so sein wie andere??!!! Gesund und belastbar ? 

Nebenher haben wir / ich noch den Stress, dank meines Bruder Joachim  der das Haus von unserer Mutter Zwangsversteigert lassen will. Damit ist mein letzter Rückzugspunkt weg  und ich habe keine Heimat mehr. Was ist wen es bei Dennis und mir mal ernsthaft kriselt? Ich hab weder Familie noch Freunde, wer will mich auch schon ??    

Hier in Weilburg finde ich auch keinen Anschluss,  ich frag mich immer öfters: wofür Leben? Ich verliere doch eh immer alles und schaffe nichts und bin nur eine Belastung für Dennis.